bedeckt München

Literatur:Abendgarderobe auf dem Sofa

Gerd Müller FC Bayern München Torjubel li am Boden Torwart Bernd Helmschrot TSV 1860 München

Gerd Müller trifft 1971 gegen1860-Torwart Bernd Helmschrot.

(Foto: Werek/imago)

Die Biografie "Gerd Müller" wird als Fußballbuch des Jahres von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur in Nürnberg ausgezeichnet.

Er war ein Magier auf dem Platz, das "achte Fußball-Weltwunder", ein Spieler, in dessen Werdegang sich der Zeitlauf spiegelt: Die Biografie "Gerd Müller" des Historikers Hans Woller, erschienen im Verlag C.H.Beck, wird an diesem Freitag in der Nürnberger Tafelhalle als Fußballbuch des Jahres von der Deutschen Akademie für Fußball-Kultur ausgezeichnet. In der Pandemie geht der Festakt ohne Publikum als Online-Gala über die Bühne, moderiert von Katrin Müller-Hohenstein. Mitfeiern lässt sich trotzdem: Das Streaming auf der Homepage (fussball-kultur.org) ist um 20 Uhr freigeschaltet. Um Abendgarderobe wird übrigens auch auf dem heimischen Sofa gebeten. Denn der Anlass könnte passender kaum sein: Der große Bayern-Torjäger Gerd Müller, hier 1971 bei einem Treffer gegen den TSV 1860, wird am 3. November 75 Jahre alt.

© SZ vom 30.10.2020 / Barbara Klimke
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema