bedeckt München 27°

Leipzig:Benjamin Henrichs kommt

Der ehemalige Leverkusener Profi Benjamin Henrichs kehrt in die Bundesliga zurück und wechselt zu RB Leipzig. Der dreimalige Nationalspieler war 2018 für 20 Millionen Euro Ablöse aus Leverkusen zu AS Monaco gewechselt. Henrichs besitzt bei den Monegassen noch einen Vertrag bis 2023. Zunächst soll er für ein Jahr zu den Sachsen kommen, im Anschluss kann Leipzig eine Kaufoption für den 23-Jährigen ziehen. Trainer Julian Nagelsmann hatte vor dem Ende der Saison betont, einen offensiven rechten Außenverteidiger verpflichten zu wollen. Auf dieser Position kamen in der abgelaufenen Rückrunde Nordi Mukiele, Tyler Adams, aber auch Konrad Laimer zum Einsatz.

Henrichs würde im dritten Anlauf nach Leipzig wechseln. Im Sommer 2019 sowie in der diesjährigen Winterpause wollte RB ihn verpflichten, war sich mit dem Spieler auch schon einig. Allerdings konnte sich RB nicht mit Monaco auf einen Transfer verständigen, obwohl Henrichs in dieser Saison nur 13 Erstliga-Spiele bestritt.

© SZ vom 07.07.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite