Leichtathletik:Virus stoppt WM

Hallen-WM der Leichtathleten verlegt

Wegen des Corona-Virus hat der Leichtathletik-Weltverband die Hallen-WM in Nanjing/China um ein Jahr verschoben. Die für den 13. bis 15. März vorgesehenen Titelkämpfe sollen 2021 in Nanjing oder an einem anderen Ort stattfinden. Zuvor hatte bereits der Ski-Weltverband Fis die alpinen Weltcups 2020 auf den Olympia-Pisten von Yanqing gestrichen. Man bedaure die WM-Verlegung, hieß es bei World Athletics, China tue alles, um das Virus einzudämmen. Die Empfehlung der medizinischen Kommission, die mit der Weltgesundheitsorganisation WHO in Kontakt stehe, erlaube es aber nicht, anders zu reagieren. Ein Ersatzort war so schnell nicht zu finden.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB