bedeckt München

Leichtathletik:Plan B für Lückenkemper

Sprinterin Gina Lückenkemper ist aufgrund der Corona-Lage zu einer Planänderung gezwungen. Weil die 23-Jährige nicht wie erhofft ab diesen Montag zu ihrer Trainingsgruppe in die USA reisen kann, absolviert sie ihre Vorbereitung für das kommende Olympia-Jahr bis auf Weiteres bei Nationalmannschafts-Kollegin Rebekka Haase und Jörg Möckel in Chemnitz, wie sie der SZ und Sportradio 360 bestätigte. Die EM-Zweite über 100 Meter von 2018 hatte sich vor einem Jahr der Gruppe von Lance Brauman in Florida angeschlossen, der unter anderem 200-Meter-Weltmeister Noah Lyles betreut. Seit diesem Februar hatte sie aufgrund der Reisebeschränkungen alleine in Deutschland trainiert und sich dabei eine leichte Verletzung zugezogen. Von daher sei sie "ganz froh", wieder in einer Gruppe betreut zu werden. Lückenkemper betonte aber, dass Brauman ihr Trainer bleibe und weiter ihre Pläne schreibe: "Sobald es mir möglich ist, möchte ich auch wieder in die USA gehen", sagte sie, "wann das sein wird, weiß ich aber nicht."

© SZ vom 23.10.2020 / JKN

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite