Leichtathletik - Monaco:IAAF nominiert Mihambo für "Welt-Leichtathletinnen"

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Monte Carlo (dpa) - Weitsprung-Weltmeisterin Malaika Mihambo ist eine von elf Kandidatinnen bei der Wahl zur "Welt-Leichathletin des Jahres". Dies geht aus einer Mitteilung des Weltverbandes IAAF am Dienstag hervor. Die 25-Jährige von der LG Kurpfalz hatte bei der WM in Doha als Siegerin mit 7,30 Meter geglänzt und war die herausragende Sportlerin ihrer Disziplin in diesem Jahr.

Nominiert sind außerdem Hindernisweltmeisterin Beatrice Chepkoech, Marathon-Weltrekordlerin Brigid Kosgei, 5000-Meter- und Cross-Weltmeisterin Hellen Obiri (alle Kenia), Jamaikas Sprint-Star Shelly-Ann Fraser-Pryce, Siebenkampf-Ass Katarina Johnson-Thompson aus Großbritannien, 1500- und 10 000-Meter-Weltmeisterin Sifan Hassan (Niederlande), 400-Meter-Hürden-Weltrekordlerin Dalilah Muhammad (USA), die russische Hochspringerin Maria Lasitskene, die bei der WM unter neutraler Flagge gewann, 400-Meter-Spezialistin Salwa Eid Naser (Burundi) und Dreispringerin Yulimar Rojas aus Venezuela. Bei den Männern steht kein Deutscher auf der Liste der Kandidaten, auch nicht Zehnkampf-Weltmeister Niklas Kaul aus Mainz.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB