Leichtathletik:Mihambo Zweite in Rom

Weitsprung-Olympiasiegerin Malaika Mihambo hat sich beim Diamond-League-Meeting in Rom erstmals in dieser Saison geschlagen geben müssen. Die Leichtathletin von der LG Kurpfalz, die in Mitte Mai in Birmingham 7,09 Meter geschafft hat, kam am Donnerstag mit ihrem besten Versuch auf 6,79 und wurde Zweite. Maryna Bech-Romantschuk, die WM-Zweite von 2019 aus der Ukraine, gewann mit 6,85 Metern. Weiterhin weit entfernt von seiner Bestform ist Kugelstoßer David Storl, der im Vorjahr wegen Rückenbeschwerden pausiert hatte. Der ehemalige Weltmeister kam mit 20,10 Metern auf den achten und vorletzten Rang. Den Sieg holte sich der Olympia-Zweite Joe Kovacs aus den USA (21,85).

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB