bedeckt München 22°

Leichtathletik - Leipzig:HSV-Sprinter bei Hallen-DM auf Medaillenjagd

Hamburg (dpa/lno) - Der Hamburger Leichtathletik-Verband ist bei den deutschen Hallenmeisterschaften am Wochenende in Leipzig mit acht Athleten vertreten. Dabei wird die Meldeliste über 200 Meter der Männer von Owen Ansah und Lucas Ansah-Peprah angeführt. Beide Sprinter vom HSV zählen zu den Medaillenkandidaten. Ansah-Peprah hatte beim Meeting in der Arena Leipzig am 8. Februar mit 21,35 Sekunden den Hamburger Rekord verbessert. Den musste er jedoch einige Minuten später an seinen Teamgefährten Ansah abtreten, der 21,25 Sekunden lief.

Den bis dahin gültigen HLV-Rekord von 21,50 Sekunden hatte Ingo Schultz von der TSG Bergedorf im Jahr 2000 aufgestellt. Das HSV-Duo Ansah und Ansah-Peprah ist auch über 60 Meter gemeldet. Beide sind nicht miteinander verwandt.

Aus Schleswig-Holstein nehmen vier Einzelstarter teil sowie die 4x200-Meter-Staffel der Frauen vom MTV Lübeck. Joel Kuluki vom LBV Phönix Lübeck hat im Dreisprung-Wettbewerb als Vierter der Meldeliste die besten Aussichten, in den Kampf um die Medaillen einzugreifen.

Zur SZ-Startseite