Leichtathletik:Kein Beinbruch

Diamond League

Der Speerwerfer Johannes Vetter aus Offenburg rettet seine Siegesserie in Gateshead.

(Foto: Craig Brough/Reuters)

Malaika Mihambo und Johannes Vetter haben beim letzten Diamond-League-Meeting der Leichtathleten vor den Olympischen Spielen etwas geschwächelt. Der Speerwerfer aus Offenburg (im Bild) wendete in Gateshead seine erste Niederlage nach zuletzt 17 Siegen in Serie gerade noch ab - mit 85,25 Meter im letzten Durchgang. Der Olympia-Favorit schimpfte danach beim Sender Sky wegen des schlechten Belags auf die Organisatoren: "Da kann man sich die Beine brechen!" Weitsprung-Weltmeisterin Mihambo von der LG Kurpfalz hat weiterhin große Probleme mit ihrem Anlauf und kam mit 6,65 Meter auf Rang zwei.

© SZ vom 15.07.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB