bedeckt München 29°

Leichtathletik:Hering bei Team-EM disqualifiziert

Die 800-Meter-Läuferin Christina Hering von der Leichtathletik-Gemeinschaft Stadtwerke München hat bei der Team-EM in Chorzow Pech gehabt. Nach einem starken Rennen, das sie in 2:01,09 Minuten als Zweite abschloss, wurde sie disqualifiziert, weil sie nach etwa 550 Metern auf die innere Bahnbegrenzung getreten war - nach Ansicht von DLV-Cheftrainerin Annett Stein keineswegs eine zwingende Sanktion. Der Frauen-Sprintstaffel war ein Wechselfehler unterlaufen, so entgingen dem deutschen Team insgesamt 13 Punkte, am Ende stand Rang vier. Hering war einzige bayerische Teilnehmerin. Ihr Vereinskollege Yannick Wolf war in der Staffel nicht zum Zug gekommen.

© SZ vom 01.06.2021 / lib
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB