bedeckt München 30°

Leichtathletik:Arne Gabius läuft weiter

Der deutsche Marathon-Rekordhalter Arne Gabius wird nach der Verschiebung der Olympischen Spiele ins nächste Jahr seine Karriere bis 2021 fortsetzen. "So kann ich nicht aufhören", sagte der 39-Jährige den Stuttgarter Nachrichten/Stuttgarter Zeitung: "Wegen der Verschiebung der Sommerspiele in Tokio auf den Sommer 2021 habe ich meine Karriere verlängert und mich entschieden, noch ein Jahr dranzuhängen." Bis Tokio will Gabius zweigleisig fahren. "Parallel plane ich, in Teilzeit als Arzt zu arbeiten. Die Kliniken suchen ohnehin Assistenzärzte, das hat nichts mit der Corona-Krise zu tun. Momentan bewerbe ich mich", sagte der gebürtige Hamburger. Es gebe "sehr viele gute Marathonläufer, die 40 Stunden in der Woche arbeiten und nebenher trainieren, aber das bekommt man oft gar nicht so mit." Gabius war 2015 in Frankfurt in 2:08:33 Stunden deutschen Rekord über die 42,195 Kilometer lange Strecke gelaufen. Die geforderte Norm für die Spiele in Tokio hat er noch nicht erfüllt. Seine Teilnahme vor vier Jahren in Rio hatte er wegen einer Hüftverletzung absagen müssen. In diesem Jahr rechnet Gabius nicht mehr mit einem Marathon. "Ich hoffe, dass vielleicht im Januar in Dubai ein Wettkampf stattfinden wird", sagte er.

© SZ vom 05.05.2020 / sid

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite