Leichtathletik:79 WM-Starter aus Deutschland

Titelverteidigerin Malaika Mihambo führt ein 79-köpfiges deutsches Team zu den Leichtathletik-Weltmeisterschaften an, die am 15. Juli in Eugene/USA beginnen. Der deutsche Verband nominierte am Freitag 40 Sportlerinnen und 39 Sportler. Nicht dabei sein werden Jonathan Hilbert, der Olympia-Zweite im Gehen, nach einer Corona-Infektion sowie Siebenkämpferin Carolin Schäfer (Trainingsrückstand). Mit den Europameisterschaften in München steht ab dem 15. August ein weiterer Höhepunkt an. Eine Generalprobe in der Diamond League in Stockholm verlief zuletzt durchwachsen: Speerwerfer Julian Weber wurde mit 89,08 Metern Dritter, Mihambo, kam nicht über 6,72 Meter und Rang fünf hinaus, Hindernisläuferin Gesa Krause war in 9:44,44 Minuten abgeschlagen. Auch Leistungsträger wie Zehnkampf-Weltmeister Niklaus Kaul, Speerwerfer Johannes Vetter, Langstrecklerin Konstanze Klosterhalfen und Speerwerferin Christin Hussong waren zuletzt verletzt oder krank ausgebremst.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB