3:1 gegen den FC Barcelona:Madrid huldigt Toni Kroos

Lesezeit: 3 min

3:1 gegen den FC Barcelona: Spielt immer noch keinen Fehlpass und ist mit 32 Jahren sogar in der Defensive stabiler geworden: Toni Kroos.

Spielt immer noch keinen Fehlpass und ist mit 32 Jahren sogar in der Defensive stabiler geworden: Toni Kroos.

(Foto: Jorge Ropero/Imago/AgenciaLOF)

Im Clásico gegen ein "Barça aus Butter" zeigt der Deutsche eine begeisternde Leistung, Mitspieler Luka Modric spricht vom "perfekten Spiel". Real Madrid möchte seinen Vertrag gerne verlängern - doch Kroos zögert.

Von Javier Cáceres, Madrid

Der Clásico war vorüber, und Toni Kroos und David Alaba ließen in der spanischen Hauptstadt die deutsche Stadionkultur aufleben. Die beiden früheren Bayern-Profis, nunmehr in Diensten von Real Madrid, gingen auf den Sektor des Bernabéu-Stadion zu, in dem sich die treuesten Anhänger des spanischen Rekordmeisters aufzuhalten pflegen, und animierten ihre Mitspieler, es ihnen gleich zu tun. Ein 3:1 gegen den FC Barcelona? Die Tabellenführung? Das muss doch gemeinsam gefeiert werden!

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Morning in our home; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
Wenn der einseitige Kinderwunsch die Beziehung bedroht
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Elternschaft
Mutterseelengechillt
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
Migräne
Gesundheit
Dieser verdammte Schmerz im Kopf
Zur SZ-Startseite