Bayer Leverkusen:Xabi, der Chefingenieur

Bayer Leverkusen: Geistiger Vater des Leverkusener Fußballs: Trainer Xabi Alonso.

Geistiger Vater des Leverkusener Fußballs: Trainer Xabi Alonso.

(Foto: Sascha Schuermann/AFP)

Der Fußball, mit dem Tabellenführer Leverkusen die Liga aufmischt, ist spektakulär, ohne auf Spektakel zu setzen. Unabhängig vom Meisterschaftskampf hat der spanische Trainer dafür schon jetzt einen Pokal verdient.

Kommentar von Philipp Selldorf

Wäre Uli Hoeneß noch Manager des FC Bayern, würde er Bayer Leverkusen womöglich längst daran erinnert haben, dass der Nikolaus nicht der Osterhase ist, und dass der frühere Bayer-Geschäftsführer Wolfgang Holzhäuser aus gutem Grund den Klub-Titel "Vizekusen" als Marke habe schützen lassen - "weil sie nämlich auch in dieser Saison wieder nur Zweiter sein werden!" Es könnte aber auch sein, dass Hoeneß die altbekannten Gemeinheiten zur Verunsicherung des Widersachers diesmal einfach stecken ließe: Weil er wüsste, dass es sich gerade nicht gehört, mit psychologischen Tricks gegen das sportliche Werk des Konkurrenten ins Feld zu ziehen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusFC Bayern
:Kontern wie ein Meister

Sind das die neuen Tuchel-Bayern? Ausgerechnet nach diversen Ausfällen und mit dem 19-jährigen Aleksandar Pavlovic auf der Sechserposition zeigt der FC Bayern überzeugend viele seiner Stärken.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: