bedeckt München 32°

Kommentar:Chancenlos in Lima

Hamburgs Konkurrenz für 2024 wird erdrückend: Auch Paris kündigt seine Olympia-Bewerbung an - Los Angeles steht zur Not für Boston bereit. Die Pläne an der Elbe waren schon immer verwegen - jetzt sind sie zum Scheitern verurteilt.

Von René Hofmann

Je veux les Jeux: "Ich will die Spiele!" Mit diesem Motto tritt Paris an. Die französische Hauptstadt hat am Dienstag offiziell bestätigt, sich um die Olympischen Sommerspiele 2024 zu bewerben. Der Zeitpunkt war mit Bedacht gewählt: 121 Jahre zuvor war zum Abschluss eines internationalen Sportkongresses an der Universität Sorbonne das Internationale Olympische Komitee (IOC) gegründet worden. Der 23. Juni firmiert deshalb als "Olympia-Tag". Auch Budapest nutzte den historischen Bezug, um zu erklären: Ja, ich will! Die Ungarn werden dem IOC bis zum 15. September ebenfalls Bewerbungsunterlagen für die Sommerspiele in neun Jahren zukommen lassen. Ähnliches hatten zuvor bereits Boston, Rom und Hamburg angekündigt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Bundestag
Maskenaffäre
Spahn belastet Nüßlein schwer
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Generation Z Essay Teaser
Jugend in der Pandemie
Generation Corona
An illuminated tent sits on cliff overlooking the Pacific Ocean in San Diego CA San Diego Califor
Freizeit und Natur
Wo Wildcampen erlaubt ist
Coins sorted by value Copyright: xAlexandraxCoelhox
Geldanlage
Warum ETF-Anleger jetzt aktiv werden müssen
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB