bedeckt München 14°
vgwortpixel

SZ-Podcast "Und nun zum Sport":Zum Tod von Kobe Bryant: Basketballer und Arbeiter

Der frühere Basketballer Kobe Bryant ist bei einem Hubschrauber-Unfall tödlich verunglückt. "Und nun zum Sport" blickt auf seine Karriere zurück.

Die Basketball-Welt hat an diesem Sonntag einen der prägenden Spieler der vergangenen Dekaden verloren: Kobe Bryant, der langjährige Profi der Los Angeles Lakers, ist im Alter von 41 Jahren bei einem Hubschrauber-Unglück gestorben, auch seine Tochter war unter den neun Opfern. US-Korrespondent Jürgen Schmieder blickt bei "Und nun zum Sport" mit Moderator Christopher Gerards auf Bryants Karriere zurück.

Sie finden den Sport-Podcast auf iTunes, Spotify, Deezer und allen anderen gängigen Podcast-Apps.

Wie Sie unsere Podcasts hören können, erklären wir in diesem Text. Alle unsere Podcasts finden Sie unter: www.sz.de/podcast. Sie erreichen die Redaktion dieses Podcasts via podcast@sz.de.

© SZ.de/and
Basketball Stadt ohne Engel

Zum Tod von Kobe Bryant

Stadt ohne Engel

Der Tod von Kobe Bryant treibt den Bewohnern von Los Angeles die Tränen in die Augen. Der Basketballer hat die Stadt geprägt - weil er, trotz seines Talents, ein Arbeiter geblieben ist, der seine Fehler hatte.   Von Jürgen Schmieder

Zur SZ-Startseite