bedeckt München 17°
vgwortpixel

Klopp vs. FC Bayern:Auch Sammer bekommt einen Spruch ab

Auch an Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer, der gerne mal eine Spitze gegen den BVB losließ, arbeitete sich Klopp ab. An der Seitenlinie schrien sich beide schon mal an. In Erinnerung bleibt vor allem dieses Zitat aus der Saison 2013/14:

Meisterschaften des FC Bayern

Grinsegesichter im Commodore-Trikot

"Ich glaube nicht, dass Bayern München einen Punkt weniger hätte, wenn Matthias Sammer nicht da wäre."

Noch mal kurz zurück zu Klopps Vergleichen: Nicht nur James Bond musste herhalten, auch Robin Hood. Vor dem Saisonstart 2014 sagte er:

"Wir haben Pfeil und Bogen. Und wenn wir genau zielen, können wir treffen. Nur die Bayern haben - gefühlt - eine Bazooka (raketenangetriebene Panzerabwehrhandwaffe, Anm. d. Redaktion). Die Wahrscheinlichkeit, dass sie treffen werden, ist also deutlich größer. Dennoch soll Robin Hood sehr erfolgreich gewesen sein."

Trotzdem, sein niedergeschlagenes Fazit nach Jahren der Rivalität:

"Wer nur Erfolg haben will, hat nur eine Chance: Bayern-Fan zu werden. Soll er damit glücklich werden."

Vor dem Pokalduell in München - Klopps vorerst letztem Aufeinandertreffen mit den Bayern - lehnte der Coach dann eine offizielle Verabschiedung vonseiten der Münchner ab:

"Es ist eine sehr nette Geste, aber wir sind am Dienstag auf Krawall gebürstet und wollen uns nicht mit Blumen weichkochen lassen."

Und oh Wunder: Die Bayern lenkten diesmal ein, Karl-Heinz Rummenigge versprach die Abwesenheit von Blumen. Mehr verbale Spitzen dann hoffentlich Dienstagabend nach dem Pokal-Halbfinale.