Jürgen Klopp hört in Liverpool auf:Der Tank ist fast leer

Jürgen Klopp hört in Liverpool auf: Seit 2015 trainiert Jürgen Klopp den FC Liverpool. Er gewann die Champions League und - für den Klub fast noch wichtiger - die englische Meisterschaft.

Seit 2015 trainiert Jürgen Klopp den FC Liverpool. Er gewann die Champions League und - für den Klub fast noch wichtiger - die englische Meisterschaft.

(Foto: Peter Cziborra/Action Images via Reuters)

In einer emotionalen Botschaft verkündet Jürgen Klopp seinen Abschied vom FC Liverpool zum Saisonende. Er habe keine Energie mehr, sagt der Trainer. Dabei will in der Stadt und im Klub niemand, dass er geht.

Von Sven Haist, London

Nichts schien der Liverpool Football Club seit einiger Zeit konsequenter zu verdrängen als den Gedanken an einen möglichen Rücktritt von Jürgen Klopp. Die Fans des ewigen Leidenschaftsvereins hofften, dass der deutsche Trainer auf ewig am River Mersey tätig sein würde. Und vermutlich hätte auch Klopp den ihm ans Herz gewachsenen Klub am liebsten für immer trainiert. Doch die Anstrengungen der mehr als acht Jahre in Liverpool sind nicht spurlos vorübergezogen. Und so tat Klopp am Freitagvormittag das, was sich bisher niemand vorstellen konnte und vor allem auch nicht wollte: Er reichte seinen Rücktritt zum Saisonende ein.

Zur SZ-Startseite

Meisterschaft des FC Liverpool
:"Klopp hat in der Stadt schon Heldenstatus"

Dietmar Hamann hat sieben Jahre beim FC Liverpool gespielt und erzählt, was die erste Meisterschaft seit 30 Jahren für Verein, Fans und Stadt bedeutet - und was Jürgen Klopps Verdienst ist.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: