Peter Moore über Liverpool:"Klopps Vermächtnis? Er hat die Menschen glücklich gemacht"

Lesezeit: 8 min

Ein Wandbild von Jürgen Klopp in Liverpool: Er wird den Leuten fehlen in der Arbeiterstadt am River Mersey. (Foto: Peter Byrne/dpa)

Peter Moore war als Geschäftsführer an den größten Erfolgen der Ära von Jürgen Klopp beim FC Liverpool beteiligt. Ein Gespräch über Pints mit dem deutschen Cheftrainer - und über dessen ganz besonderen Umgang mit Spielern und Fans am River Mersey.

Interview von Sven Haist

Der Abschied von Jürgen Klopp als Trainer des Liverpool Football Club beschäftigt auch Persönlichkeiten aus anderen Bereichen. Der Gitarrist Eric Clapton spielte kürzlich auf einem Konzert die Klubhymne "You'll never walk alone" und betonte, der Einschub sei "Für Jürgen" gewesen. Fast überall wird in England auf Klopps achteinhalbjährige Amtszeit zurückgeblickt. Am Sonntag (17 Uhr) steigt tatsächlich sein letztes Spiel: Liverpool empfängt Wolverhampton in Anfield. Das Match wirkt wie Hintergrundmusik. Die Fans kommen nicht wegen der Partie ins Stadion, sondern um sich bei Klopp zu bedanken.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusEuropa League
:Die Fans schweigen, Liverpool geht unter

Kaum ein Spitzenteam ist so abhängig vom Support der Anhänger wie der FC Liverpool. Im stillen Stadion verlieren die Reds unerwartet hoch gegen Bergamo - auch weil Jürgen Klopp sich mit seiner Aufstellung verzockt.

Von Sven Haist

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: