Joshua Kimmich:Nichtimpfung mit Kurzzeitfolgen

FC Bayern: Joshua Kimmich im Training

Auch Joshua Kimmich treffen die verschärften 2-G-Regeln.

(Foto: Matthias Schrader/AP)

Muss er länger in Quarantäne? Darf er das Mannschaftshotel betreten? Joshua Kimmich ist zum Symbol dafür geworden, wie eine ungeimpfte Minderheit die geimpfte Mehrheit im Alltag vor Probleme stellt. Da muss er jetzt durch.

Kommentar von Claudio Catuogno

Wer auch immer im Oktober das private Detail, dass Joshua Kimmich nicht gegen das Coronavirus geimpft ist, an die Bild durchgestochen hat: Dem FC Bayern hat er damit eher keinen Gefallen getan. Der FC Bayern sendet Impf-Werbespots, hat Impfaufrufe auf Leroy-Sané-Postern plakatiert und bringt das Vakzin per Impfmobil zu seinen Fans. Aber so ein Engagement wird halt desavouiert, wenn es nicht mal gelingt, den eigenen Führungsspieler zu überzeugen.

Zur SZ-Startseite
Ein Schild mit der Aufschrift Bitte denken Sie an die 2G Regeln - Der Bonner Weihnachtsmarkt im Schatten der Corona Pand

Corona
:Welche Regeln gerade in welchem Bundesland gelten

2 G, 2 G plus, 3 G: Bei den Corona-Maßnahmen beschert der Föderalismus auch nach der Bund-Länder-Runde noch viel Durcheinander. Der SZ-Regelcheck hilft, den Überblick zu behalten.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: