Kieler Woche:Leinen los!

Sportliche Höhepunkte, singende Kommissare, olympische Hoffnungen und die berühmte Gorch Fock. Die Kieler Woche ist die größte Segelsportveranstaltung der Welt.

1 / 8

Gorch Fock im Lichterglanz

Quelle: picture-alliance/ dpa

Neun Tage lang treffen sich Segelbegeisterte ab diesem Samstag auf der Kieler Woche. Das größte Segelsportereignis der Welt empfängt im 133. Jahr Gäste und Segler von allen Kontinenten. Holstenbummel, Sternenzauber, der internationale Spezialitätenmarkt und zahlreiche Kulturveranstaltungen machen die Kieler Woche zu einem der beliebtesten Sommerfeste in Nordeuropa.

Sieben Fakten, die Sie zur Kieler Woche 2015 wissen sollten.

2 / 8

Singen mit Kommissaren

´Tatort": Kultkrimi im Überfluss

Quelle: dpa

Mörder der Musik? Schauspieler Jan Josef Liefers und Axel Prahl, sonst bekannt als die Tatort-Kommissare aus Münster, wandeln während der Kieler Woche auf Abwegen - sie singen. Das Duo musiziert neben der Schauspielerei und bestreitet eines von insgesamt 300 Konzerten in Kiel. Echte Gesangs-Profis sind auch da: Anastacia, Madcon oder Billy Ocean. Das gesamte Programm umfasst 2000 Termine und ist 86 Seiten dick.

3 / 8

Sportlicher Höhepunkt

Segeln Erik Heil Thomas Plößel

Quelle: imago sportfotodienst

Ein spannendes Rennen dürfen die Zuschauer zwischen den deutschen Europameistern Erik Heil/Thomas Plößel (im Bild) und den Dänen Jonas Warrer/Martin Kirketerp erwarten. Das deutsche Duo fordert die Olympiasieger von 2008 in der 49er-Klasse. Das vorolympische Jahr beschneidet das Teilnehmerfeld, viele Spitzensportler wollen keine Pause im Trainingszyklus einlegen. Diese Abstinenz nutzen talentierte Athleten wie die junge Narca17-Crew mit Caroline Werner/Paul Kohlhoff, sich in den Fokus zu schippern. Die Kieler Böen sollen für die anstehende WM in Dänemark stählen. Der dreimalige Kieler-Woche-Sieger Philipp Buhl dagegen fehlt. Der mit zwei Weltcup-Siegen überzeugend in die Saison gestartete Laser-Segler verzichtet auf die Titelverteidigung, um rechtzeitig nach Kanada zu fliegen, wo am 2. Juli die WM beginnt.

4 / 8

Olympische Hingucker

Kieler Woche - Segeln

Quelle: dpa

Die olympischen Klassen sind der Hingucker vor der Kieler Förde, dabei sind die 420er-Boote (Bild) mit knapp 160 Meldungen am stärksten besetzt. Insgesamt gibt es 40 Bootsklassen, in denen Rennen ausgetragen werden. Für die deutsche Segelnationalmannschaft ist die Großveranstaltung trotz der rückläufigen Zahlen bei den Olympiabooten ein Traditionstermin.

5 / 8

3. Mal Olympia?

Olympische Spiele, DOSB, IOC

Quelle: dpa

Warten auf das grüne Licht. Wenn Hamburg den Zuschlag für die Olympischen Spiele 2024 bekommt, soll Kiel der Segelstandort sein. Es wäre bereits das dritte Mal nach 1936 und 1972. Die olympische Bewegung hat in der Landeshauptstadt eine große Tradition: Die Olympischen Ringe schmücken sogar die Fassade des Umweltministeriums (Bild).

6 / 8

Paralympisches Segeln

GERMANY'S HEIKO KROEGER LOOKS OUT OF BOAT AT PARALYMPICS SAILING ON SYDNEY HARBOUR

Quelle: REUTERS

"Land unter" für Segler bei den Paralympics. Bei den Wettkämpfen in Tokio 2020 dürfen sie nicht antreten - die internationale Verbreitung ist zu gering. Ein Schock für Heiko Kröger (im Bild), Silbermedaillen-Gewinner von London und siebenmaliger Sieger bei der Kieler Woche. Nun macht Kröger, dem der linke Unterarm fehlt, vor Ort in der Segelklasse 2.4-mR (Bild) Werbung für die Wiederaufnahme bei den Paralympics. Auch für Kiel meldete sich kein Teilnehmer in der Sonar-Klasse, eine von zwei paralympischen Bootsklasse. Ob die Veranstaltung nächstes Jahr eine neue Chance erhält, bleibt fraglich.

7 / 8

Die Gorch Fock

Windjammerparade Kiel

Quelle: dpa/dpaweb

Hunderte weiße Segel schweben über dem Wasser vor der Kieler Förde. Mit der Windjammerparade zelebrieren 100 000 Besucher den traditionellen Höhepunkt der Kieler Woche. Dieses Jahr wird das Schaulaufen der Großsegler erneut von der berühmten "Gorch Fock", dem Segelschulschiff der Deutschen Marine, angeführt. Und zum Schluss...

8 / 8

Wind und Wetter

Windjammerparade zur Kieler Woche

Quelle: dpa/dpaweb

...die Wetteraussichten. Die Regenschirme sind fester Bestandteil im Gepäck für Kiel. Das Publikum kennt traditionell keine Wasserscheu, die vergangenen Jahre haben abgehärtet. Dieses Jahr soll es vergleichsweise warme 19°C geben. Die Wetter-Propheten sagen aber auch Schauer voraus.

© SZ.de/dpa/tbr/dd
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema