bedeckt München 24°

Karriere von Manuel Neuer:Herr der Reflexe

Von Gelsenkirchen bis zur Weltfußballer-Wahl, von "Koan Neuer" bis nach Rio: Manuel Neuer ist die prägende Figur der Torhüter-Moderne - jetzt verlängert er beim FC Bayern. Seine Karriere in Bildern.

17 Bilder

Deutschland - Finnland

Quelle: dpa

1 / 17

Der alte DFB-Kapitän auf den Schultern des neuen: Manuel Neuer ist ein großer, kräftiger Kerl. Einer, den man gerne hinten im Tor stehen hat. Und einer, der im Verbund mit Kollege Thomas Müller auch mal locker Bastian Schweinsteiger stemmen kann. Seit dem 1. September 2016 ist nun der Bayern-Keeper der neue Spielführer der Nationalmannschaft.

"Für mich ist es eine große Ehre. Es macht mich stolz. Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir der Bundestrainer mit der Ernennung schenkt", sagte der 30-Jährige, der nach Oliver Kahn somit der zweite fest benannte Torhüter als DFB-Kapitän ist.

Manuel Neuer

Quelle: imago

2 / 17

Manuel Neuer wächst in Gelsenkirchen-Buer auf. Er durchläuft alle Jugendabteilungen bei Schalke 04, an den Wochenenden steht er zudem im Fanblock und feuert die Profis an. Damals ist der Fußball allerdings nicht der einzige Sport im Leben von Neuer. Der Jugendliche spielt Tennis beim Verein TG Gold-Weiß Gelsenkirchen, Boris Becker ist sein großes Vorbild.

Manuel Neuer

Quelle: imago

3 / 17

2006 bekommt der damals 19-Jährige einen Profivertrag bei Schalke. Im August gegen Aachen steht er erstmals in der Bundesliga im Tor - er bleibt ohne Gegentreffer. Im November 2006 schließlich macht Trainer Mirko Slomka Neuer zum Stammkeeper. Eine Entscheidung, die überrascht. Neuer ist damit einer der jüngsten Stammtorhüter in der Geschichte der Bundesliga. Pech für den Neuling: Am vorletzten Spieltag verliert Schalke die Tabellenführung, die Meisterschaft geht an den VfB Stuttgart. Doch Neuer hat sich einen Namen gemacht.

Schalke 04 - Training & Press Conference

Quelle: Bongarts/Getty Images

4 / 17

Der 1,93 Meter große Neuer gilt schon damals als spielender Torwart, er erinnert bei der Interpretation seiner Rolle stark an Nationalspieler Jens Lehmann. Bereits 2007 schreibt die Süddeutsche Zeitung in einem Artikel: "In Manuel Neuer manifestiert sich der Torwart neuen Typs." Die Schalker Fans lieben seine Ausflüge aus dem Strafraum, er wird schnell Publikumsliebling und zeigt 2008 in der Champions League in Porto ein Spiel mit mehreren unfassbaren Paraden.

Germany U21 Training And Press Conference

Quelle: Bongarts/Getty Images

5 / 17

Neuer macht nicht nur bei Schalke Karriere, sondern auch in der Nationalmannschaft. Mit der U21 wird er in Schweden Europameister. Sein damaliger Teamkollege Benedikt Höwedes erinnert sich vor der Weltfußballer-Wahl in der SZ an die damalige Zeit: "Manu hat schon damals ein Riesenturnier gespielt, ich muss dabei vor allem an eine Szene denken: Halbfinale gegen Italien, Freistoß von Mario Balotelli, 30 Meter Entfernung. Ein Aufsetzer, Manu wehrt den Ball nicht mit der Hand ab, sondern haut ihn per Dropkick einfach weg. Für diese Erinnerung feiere ich ihn heute noch." Zu dieser Zeit ruft Joachim Löw bei Neuer an. In der A-Nationalmannschaf gibt Neuer sein 90-minütiges Debüt im Juni 2009 - beim 7:2-Sieg gegen die Vereinigten Arabischen Emirate.

Germany's Mertesacker blocks Spain's Iniesta during their 2010 World Cup semi-final soccer match in Durban

Quelle: REUTERS

6 / 17

In der Vorbereitung zur Fußball-WM 2010 erleidet Nationaltorhüter René Adler einen Rippenbruch, Neuer rückt zur Nummer eins auf - und ist es bis heute unangefochten geblieben. Bei der WM in Südafrika scheitert die DFB-Elf erst im Halbfinale gegen Spanien.

FC Porto - Schalke 04

Quelle: Federico Gambarini/dpa

7 / 17

In der Saison 2010/2011 läuft es für den FC Schalke 04 nicht - außer in den Pokalwettbewerben. In der Champions League geht es bis ins Halbfinale, wo erst gegen ManUnited im Halbfinale Schluss ist. Danach lobt selbst Sir Alex den jungen Keeper überschwänglich. Im DFB-Pokal hat Neuer im Halbfinale einen entscheidenden Anteil daran, dass Schalke die Bayern aus dem Wettbewerb kegelt. Das Heikle: Es gibt bereits Gerüchte, der Gelsenkirchener Neuer werde seinen Verein in Richtung München verlassen.

-

Quelle: imago sportfotodienst

8 / 17

So kommt es: Im April 2011 verkündet Neuer, dass er seinen Vertrag nicht verlängern werde, bei der Pressekonferenz hat er Tränen in den Augen. "Ich möchte einen neuen, großen Schritt für meine sportliche Karriere und auch für meine persönliche Entwicklung machen", presst er hervor. Doch zuvor gewann er noch seinen einzigen Pokal mit den Profis seines Heimatklubs: 5:0 im Finale des DFB-Pokals gegen den MSV Duisburg. Während des Autokorsos verpasste ihm ein Fan sogar eine Watschn.

FC Bayern München - FC Schalke 04

Quelle: dpa

9 / 17

Im Juni wird bekannt, dass es ihn nach München zieht. Freundlich empfangen wird der Schalker Ultra von den Münchner Fans jedoch nicht. Die Fans halten wochenlang "Koan Neuer"-Plakate hoch.

Bayern Munich's Neuer, Ribery and Schweinsteiger holds up trophies as they make their way in a parade to Munich town hall

Quelle: REUTERS

10 / 17

In der ersten Saison in München bleibt Neuer titellos. Das Champions-League-Finale verlieren die Münchner gegen Chelsea, obwohl Neuer einen Elfmeter pariert und einen selbst verwandelt. Doch 2013 folgen zahlreiche Trophäen: Erstmals in der Vereinsgeschichte gewinnt der FC Bayern das Triple. Im Jahr darauf folgt das Double - die Bayern holen die Meisterschaft und den DFB-Pokal. Die Fans haben Neuer da längst ins Herz geschlossen.

-

Quelle: AP

11 / 17

2013 wird Neuer erstmals zum Welttorhüter gewählt. Dass dies nicht unverdient ist, stellt er bei der WM in Brasilien unter Beweis. Neuer präsentiert der Welt, wie er das Torhüterspiel weiterentwickelt hat. Er geht vorausschauend in 1:1-Duelle, rettet mit der Hand oder dem Fuß, agiert zeitweise wie ein Libero. Im Achtelfinale gegen Algerien bewahrt der 28-Jährige mit seinen Einsätzen weit jenseits der Strafraumgrenze die DFB-Elf vor dem Aus.

Manuel Neuer

Quelle: dpa

12 / 17

Ähnliche Titanenmomente gelingen ihm auch beim 1:0 im Viertelfinale gegen Frankreich. Kurz vor Ende rettet er überlässig gegen eine Granate von Benzema - dabei verzieht er kaum eine Miene. Am Ende des Turniers ist Manuel Neuer Weltmeister. Er bekommt den Goldenen Handschuh, wird zum besten Torhüter des Turniers gekürt. Lionel Messi erhält den Goldenen Ball als bester Feldspieler - viele meinen, auch diese Trophäe hätte eigentlich Neuer gebührt.

1. FSV Mainz 05 v FC Bayern Muenchen - Bundesliga

Quelle: Bongarts/Getty Images

13 / 17

Auch die Saison 2014/2015 verläuft schließlich vielversprechend für den FC Bayern. Manuel Neuer lässt in der Hinrunde nur vier Gegentore zu, eines am letzten Spieltag gegen Mainz. Es ist ein Rekord - nie zuvor musste ein Bundesliga-Torhüter so selten den Ball aus dem Netz holen. Am Ende wird neuer Meister und muss lediglich 18 Mal hinter sich greifen.

Dass er in der Champions League in Barcelona gleich drei Tore kassiert, trübt jedoch die Saison ein wenig. Doch gegen Messis Zauberkünste ist auch der Nationaltorwart machtlos.

FC Bayern Muenchen Celebrate Winning The Bundesliga

Quelle: Bongarts/Getty Images

14 / 17

Ähnlich ergeht es ihm im Jahr darauf. Die Bayern werden Meister und Pokalsieger, doch in der Königsklasse umkurvt im Halbfinale erst ein junger Spanier namens Saul die komplette Bayern-Defensive und im Rückspiel dann der Franzose Griezmann. Neuer tröstet sich ...

-

Quelle: Bertrand Langlois/AFP

15 / 17

... mit einer starken EM in Frankreich. Im Gruppenspiel gegen die Ukraine hält er überragend, auch danach ist an ihm kein Vorbeikommen. Im Viertelfinale gegen Italien fischt er zwei Elfer raus - und verhilft dem Weltmeister damit ins Halbfinale. Dort wartet Frankreich - und wieder ein Mann namens Griezmann. Der kleine Stürmer aus Madrid bezwingt Neuer erneut. Diesmal sogar doppelt.

Deutschland - Finnland

Quelle: dpa

16 / 17

Doch auch das haut den besten Torhüter der Welt nicht um. Unter Trainer Carlo Ancelotti geht Neuer im August 2016 in seine fünfte Bayern-Saison. Im DFB-Team bekommt er die Kapitänsbinde vom scheidenden Bastian Schweinsteiger. Die Saison endet für Neuer mit einer Verletzung, die ihn lange behindern wird: Er zieht sich einen Haarriss im linken Mittelfuß zu, mithilfe einer Schraube geht er ins Champions-League-Viertelfinale gegen Real Madrid, doch es kommt zu weiteren Brüchen. Im August übernimmt er beim FC Bayern die Kapitänsbinde von Philipp Lahm, hadert nach einem neuerlichen Haarriss im September aber immer weiter mit seinem Fuß.

World Cup - Group F - South Korea vs Germany

Quelle: REUTERS

17 / 17

Der Fuß von Neuer wird zum Fuß der Nation, obwohl er im Verein lange ausfiel, vertraut Joachim Löw auf seinen Kapitän auch bei der WM in Russland. Die deutsche Elf scheitert schon in der Vorrunde, eine ungewohnte Erfahrung, auch für Neuer. Man merkt ihm an, dass er seine alte Stärke erst wieder gewinnen muss, in der folgenden Spielzeit beim FC Bayern wird er aufgrund von Verletzungen oft von Sven Ulreich vertreten. Doch Neuer spielt sich zurück an die Spitze - und verlängert nun nach monatelanger Verhandlungen beim FC Bayern bis 2023.

© SZ.de/sonn/jbe

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite