Karate:Horne darf nach Tokio

Karateka zieht in EM-Finale ein

Jonathan Horne hat sich als erster Athlet des Deutschen Karate Verbands für die Olympischen Spiele in Tokio qualifiziert. Der Weltmeister von 2018 zog bei der Europameisterschaft im kroatischen Porec ins Finale der Gewichtsklasse über 84 Kilogramm ein. Auf dem Weg dorthin bezwang der 32-Jährige aus Kaiserslautern unter anderen den Georgier Gogita Arkania, der ihn im Qualifikations-Ranking für die Spiele in Japan damit nicht mehr überholen kann. Hornes Gegner im Kampf um EM-Gold am kommenden Samstag ist der Serbe Slobodan Bitevic.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB