Süddeutsche Zeitung

Kanu:Sideris Tasiadis holt Silber bei der Kanuslalom-EM

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Liptovsky-Mikulas (dpa) - Der Olympia-Dritte Sideris Tasiadis von den Kanu-Schwaben Augsburg hat bei der Kanuslalom-EM im slowakischen Liptovsky-Mikulas Silber gewonnen.

Nach einem fehlerfreien Lauf ging der 32 Jahre alte Routinier in Führung, als unmittelbar nach ihm der slowenische Olympiasieger Benjamin Savsek konterte und die nächste Bestzeit setzte. Dritter wurde der Spanier Miquel Trave. Der Leipziger Franz Anton kam im Canadier-Einer nach einer Stabberührung auf Rang fünf.

"Für das erste internationale Rennen nach den Olympischen Spielen war es für mich ein guter Einstieg. Ich bin wieder in meinem Renn-Modus, auch wenn hier und da kleine Fahrfehler waren", sagte Tasiadis, der somit eine gelungene Generalprobe für die Heim-WM vom 26. bis 31. Juli im Augsburger Eiskanal hinlegte.

Lilik Fünfte

Bei den Frauen musste sich Weltmeisterin Elena Lilik aus Augsburg mit Rang fünf begnügen. "An der Schlüsselstelle hatte ich Probleme, da hat mich eine Welle aus dem Konzept gebracht", sagte Lilik. Jubel gab es für Platz neun bei Nele Bayn. Mit ihrem Finaleinzug sicherte sich die Leipziger EM-Debütantin das WM-Ticket.

Am Vortag lief es im Kajak nicht rund. Der Olympia-Dritte Hannes Aigner wurde nur 13. Olympiasiegerin und Weltmeisterin Ricarda Funk verpasste sogar das Finale. Die 30-Jährige vom KSV Bad Kreuznach kam nach vier Strafpunkten nicht über Platz 14 im Halbfinale hinaus. Auch Vize-Weltmeisterin und Doppelstarterin Lilik verpasste als Halbfinal-Elfte das Finale.

© dpa-infocom, dpa:220529-99-471116/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-220529-99-471116
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal