bedeckt München 29°

Kanu:Olympiasieger Brendel erneut geschlagen

Der dreimalige Canadier-Olympiasieger Sebastian Brendel (Potsdam) sucht in der vorolympischen Saison weiter nach seiner Topform. Der 31-Jährige kam beim zweiten Weltcup des Jahres in Duisburg im Einer über die 1000 Meter auf Platz vier. Beim Sieg des Franzosen Adrien Bart entschied Brendel zumindest das Duell mit U23-Weltmeister Conrad Scheibner (Berlin), der auf Rang fünf landete, für sich. Bei der ersten nationalen Qualifikation in Duisburg hatte Scheibner den zehnmaligen Weltmeister noch überraschend geschlagen. Bereits beim Weltcup in Posen war Brendel auf Platz vier gelandet. Podiumsplätze sicherten sich die Athleten des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) in Duisburg nur über nicht-olympische Strecken. Der Kajak-Zweier mit Olympiasieger Max Rendschmidt (Essen) und Weltmeister Max Lemke (Mannheim) holte sich den Sieg über 500 Meter, Tom Liebscher (Dresden) gewann im Kajak-Einer über die gleiche Distanz. Bei den Frauenbelegte Sarah Brüßler (Karlsruhe) über 1000 Meter Platz zwei.

© SZ vom 03.06.2019 / SID
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB