bedeckt München 26°

Kanu:Brendel will doch nach Tokio

Nur einen Tag nach selbst ausgelösten Spekulationen über ein baldiges Karriereende hat der zweimalige Kanu-Olympiasieger die Sommerspiele im Jahr 2020 zu seinem nächsten großen Ziel erklärt.

Nur einen Tag nach selbst ausgelösten Spekulationen über ein baldiges Karriereende hat der zweimalige Kanu-Olympiasieger Sebastian Brendel die Sommerspiele 2020 in Tokio zu seinem nächsten Ziel erklärt. Das sei zumindest der langfristige Plan, sagte das Canadier-Ass aus Potsdam am Mittwoch in Rio de Janeiro. Einschränkend fügte der 28-Jährige hinzu: "Da spielen viele Faktoren eine Rolle. Ich muss das mit der Familie beraten und muss natürlich sehen, ob Körper und Kopf da mitspielen." Brendel hatte nach seinem zweiten Olympiasieg im Canadier-Einer über 1000 Meter am Dienstag gesagt, erst kommendes Jahr eine Entscheidung über die Zeit danach treffen zu wollen. Zumindest 2017 werde er in jedem Fall noch paddeln, betonte er.

© SZ vom 18.08.2016 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB