Juventus Turin in der EinzelkritikDes Bärtigen Zähmung

Spielmacher Andrea Pirlo hat beim garstigen Bayern-Pressing überhaupt nichts zu lachen, Arturo Vidal macht sich mit einigen rüden Fouls keine Freunde und ist trotzdem der stärkste Turiner. Fabio Quagliarella verliert vorne fast jeden Ball. Juventus Turin beim 0:2 gegen Bayern München in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Thomas Hummel

Juventus Turin in der Einzelkritik – Gianluigi Buffon

Spielmacher Andrea Pirlo hat gegen das garstige Bayern-Pressing überhaupt nichts zu lachen, Arturo Vidal macht sich mit einigen rüden Fouls keine Freunde und ist trotzdem stärkster Turiner und Fabio Quagliarella verliert vorne fast jeden Ball. Juventus Turin beim 0:2 gegen Bayern München in der Einzelkritik.

Aus dem Stadion von Thomas Hummel. 

Gianluigi Buffon: Was war denn das für ein Käfer, der nach 26 Sekunden durch die kalte Münchner Nacht krabbelte? Gianluigi Buffon ist eigentlich nicht dafür bekannt, zum Käfer zu mutieren. Doch Alabas Schuss wurde von Vidal leicht abgefälscht, so dass Italiens ewige Nummer eins sehr unglücklich aussah. Dabei war er Buffon-gerecht auf den Platz gelaufen: trotz Münchner Eiseskälte in kurzen Ärmeln. Hielt dann zwei-, dreimal Buffon-haft, sah aber beim 0:2 wieder gar nicht gut aus. Den Aufsetzer von Luiz Gustavo muss ein Torwart von Weltformat zur Ecke abwehren und nicht nach vorne.

Bild: REUTERS 2. April 2013, 22:512013-04-02 22:51:29 © SZ.de/ska