bedeckt München 26°

Justiz:EuGH prüft Super-League-Antrag

Der Streit um die vorerst gescheiterte Gründung einer Fußball-Super League erreicht den Europäischen Gerichtshof. Wie ein EuGH-Sprecher am Montag bestätigte, beschäftigt sich das höchste europäische Gericht mit dem Fall. Ein spanisches Gericht will klären lassen, ob der Weltverband Fifa und die Europa-Union Uefa bei der Organisation von Wettkämpfen internationaler Klubs Monopolstellungen ausüben, die gegen EU-Recht verstoßen. Die Streitparteien bekämen Zeit, ihre Argumente schriftlich einzureichen; dieser Schritt dauere im Schnitt um die sechs Monate, sagte der Sprecher. Danach gebe es eine Anhörung und es werde ein Gutachten erstellt, bevor ein Urteil gefällt werde. Auch dies dauere weitere Monate.

© SZ vom 01.06.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB