IOC und Russland bei Olympia:Das nächste Schauspiel

IOC und Russland bei Olympia: Schon jetzt ein Schatten über den Olympischen Spielen: Russische Athleten sollen auch im kommenden Jahr in Paris starten.

Schon jetzt ein Schatten über den Olympischen Spielen: Russische Athleten sollen auch im kommenden Jahr in Paris starten.

(Foto: Aurelien Morissard/AP)

Wer denkt, das Internationale Olympische Komitee entscheidet basisdemokratisch über den Start russischer Athleten in Paris, glaubt auch an den Nikolaus. Die Frage ist nur, was früher kommt: die endgültige Starterlaubnis - oder das Christkind?

Kommentar von Johannes Aumüller

Welche der folgenden Nachrichten ist überraschender? a) Am 6. Dezember hat der Nikolaus den Kindern Geschenke gebracht. b) Die Vertreter der internationalen Sommersportverbände und der nationalen Olympiakomitees haben sich beim "Olympic Summit" in Lausanne jetzt für eine Teilnahme von russischen Athleten an den Spielen in Paris 2024 ausgesprochen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungThomas Bach beim IOC
:Abgemacht ist abgeschafft

Kurz bevor Thomas Bachs Amtszeit im IOC endet, fleht ihn ein Mitglied nach dem anderen an, doch zu bleiben: Inszenierung oder total basisdemokratisch, wie Bach nun beteuert? Der Blick in die Historie spricht für sich.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: