bedeckt München 18°
vgwortpixel

Internationaler Fußball:Zwei Messi-Tore reichen Barcelona nicht

FC Barcelona - FC Valencia

Lionel Messi jubelt über sein Tor.

(Foto: dpa)

Die Katalanen schaffen gegen den FC Sevilla nur ein 2:2. Gonzalo Higuain ist bei seinem Debüt für den FC Chelsea erfolgreich.

Spanien

Der spanische Fußball-Meister FC Barcelona hat nach acht Siegen in Serie erstmals wieder Punkte in der Primera Division liegen lassen. Bei der Startelf-Rückkehr von Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen kam Barca am 22. Spieltag gegen den FC Valencia nicht über ein 2:2 (0:2) hinaus. Winterneuzugang Kevin-Prince Boateng wartet derweil bei den Katalanen weiter auf sein Ligadebüt. In der Tabelle liegt Barcelona zumindest vorübergehend sechs Punkte vor Verfolger Atletico Madrid. Die Rojiblancos können den Rückstand am Sonntag (16.15 Uhr/DAZN) bei Betis Sevilla allerdings noch verkürzen.

Kevin Gameiro (24.) und Daniel Parejo (32.) per Elfmeter brachten Valencia in Führung, die Lionel Messi (39./Foulelfmeter und 64.) mit seinen Saisontoren 20 und 21 egalisierte. Der Argentinier erzielte damit auch in seiner elften Spielzeit in Serie mindestens 20 Tore - dies war zuvor noch keinem Spieler in einer der fünf europäischen Top-Ligen gelungen.

Stammtorhüter ter Stegen kehrte nach wettbewerbsübergreifend drei Partien auf der Ersatzbank wieder in die Startelf zurück und wird künftig auch in der Copa zum Einsatz kommen. Pokaltorwart Jasper Cillessen fällt wegen einer Muskelverletzung in der Wade rund sechs Wochen aus.

England

Tottenham Hotspur ist dank Heung Min Son vorläufig ärgster Verfolger des Premier-League-Spitzenreiters FC Liverpool. Der Champions-League-Achtelfinalgegner von Bundesliga-Tabellenführer Borussia Dortmund gewann durch den späten Treffer des südkoreanischen Ex-Bundesligaprofis (83.) gegen Newcastle United 1:0 (0:0) und rückte an Meister Manchester City vorbei auf Rang zwei vor. Der Rückstand der Spurs auf das Team von Liverpools Teammanager Jürgen Klopp beträgt vorerst vier Punkte.

Die Reds können ihren Vorsprung im Montag-Spiel gegen West Ham United jedoch wieder ausbauen. Außerdem hat ManCity am Sonntag die Chance, Tottenham mit einem Sieg gegen den FC Arsenal wieder von Platz zwei zu verdrängen. Der FC Chelsea näherte sich unterdessen wieder den Spitzenrängen an. Die Mannschaft von Teammanager Maurizio Sarri feierte ein deutliches 5:0 (2:0) gegen Schlusslicht Huddersfield Town. Die Gastgeber verdrängten Arsenal von einem Champions-League-Platz, der Londoner Tabellennachbar kann aber mit einem Sieg gegen die Citizens wieder an Chelsea vorbeiziehen.

Für Chelsea, das erstmals in dieser Saison ohne Nationalspieler Antonio Rüdiger in der Startelf antrat, glänzten der argentinische Superstar Gonzalo Higuain (16. und 69.) und Belgiens Star Eden Hazard (45.+1/Foulelfmeter und 66.) jeweils mit einem Doppelpack, David Luiz (86.) traf zum Endstand. Während Chelsea den ersten Sieg nach zwei Niederlagen in Folge erzielte, musste Huddersfields deutscher Teammanager Jan Siewert die zweite Pleite in seinem zweiten Spiel auf der Bank des Tabellenletzten hinnehmen. Das Team des 36 Jahre alten Ex-Trainers von Borussia Dortmund II hat mittlerweile 13 Punkte Abstand zu einem Nichtabstiegsplatz.

Bundesliga Bayerns Schock nach der Pause

1:3-Niederlage gegen Leverkusen

Bayerns Schock nach der Pause

Rückschlag im Kampf um die Meisterschaft: Trotz einer starken ersten Halbzeit unterliegt der FC Bayern in Leverkusen. Trainer Niko Kovac kritisiert das taktische Verhalten seiner Spieler.   Von Milan Pavlovic