Internationaler Fußball:US-Fußballer gewinnen den Gold Cup

Internationaler Fußball: Zum siebten Mal Gold-Cup-Sieger: Die US-Fußballer feiern ihren Erfolg gegen Mexiko.

Zum siebten Mal Gold-Cup-Sieger: Die US-Fußballer feiern ihren Erfolg gegen Mexiko.

(Foto: AP)

Die USA feiern einen Heimsieg in Las Vegas. In der Verlängerung besiegen sie den Titelverteidiger Mexiko. Paris St. Germain verliert auch im Supercup gegen Lille.

Meldungen im Überblick

Fußball, Gold Cup: Gastgeber USA hat das Finale um den Gold Cup gegen Titelverteidiger Mexiko gewonnen. Beim Turnier des nord- und mittelamerikanischen Kontinentalverbandes Concacaf setzten sich die US-Fußballer am Sonntag (Ortszeit) nach Verlängerung mit 1:0 durch und holten einen großen Prestigeerfolg. Von den zehn Turnieren vor der Auflage 2021 hatten beide Länder je fünf gewonnen. Bei den vergangenen drei Finalduellen hatte Mexiko die USA jeweils besiegt. Das entscheidende Tor erzielte Miles Robinson von Atlanta United mit einem Kopfball in der 117. Minute. Insgesamt war es der siebte Erfolg der USA beim Gold Cup.

Im Allegiant Stadium in Las Vegas hatten beide Mannschaften zuvor alle Gelegenheiten zur Führung vertan, darunter mehrmals auch Matthew Hoppe vom FC Schalke 04. Eine dieser Gelegenheiten gab es in der 71. Minute, als sein Schuss innerhalb des Strafraums im letzten Moment geblockt und zur Ecke geklärt wurde. Erst vor knapp zwei Monaten hatten sich die beiden Mannschaften im Nations-League-Finale des Concacaf gegenübergestanden. Auch Anfang Juni ging die Partie in die Verlängerung, am Ende gewannen die USA 3:2. Viele wichtige Profis wie Champions-League-Sieger Christian Pulisic vom FC Chelsea waren beim Gold Cup nicht dabei.

Fußball, Frankreich: Mit den beiden Deutschen Julian Draxler und Thilo Kehrer, aber ohne Weltmeister Kylian Mbappé hat der französische Spitzenklub Paris Saint-Germain das Spiel um den nationalen Super Cup verloren. Die Pokalsieger-Mannschaft von Trainer Mauricio Pochettino unterlag am Sonntagabend OSC Lille in Tel Aviv mit 0:1 (0:1), das zuletzt schon das Duell um die Meisterschaft für sich entschied. Der Portugiese Xeka (45.) traf für das Team von Jocelyn Gourvennec.

Während der zuletzt wieder ins Training eingestiegene Mbappé für die Vorbereitung auf die neue Saison in Paris geblieben war, wurde Star-Neuzugang Georginio Wijnaldum gut 20 Minuten vor dem Ende eingewechselt. Die Pariser Niederlage konnte der Niederländer aber nicht verhindern. Auch Brasiliens Star Neymar und die Zugänge Sergio Ramos, der angeschlagen fehlte, und Europameister-Torwart Gianluigi Donnarumma waren am Sonntag nicht dabei. Paris hatte den Titel zuvor achtmal in Serie geholt.

Tennis, Atlanta: Was für Rafael Nadal die French Open sind, ist für John Isner das ATP-Turnier in Atlanta: Der 36 Jahre alte US-Amerikaner triumphierte am Sonntag (Ortszeit) zum bereits sechsten Mal beim Hartplatz-Event in Georgia. Isner besiegte im Finale seinen 19-jährigen Landsmann Brandon Nakashima mit 7:6 (10:8), 7:5. Zuvor hatte der Aufschlagriese, der 2010 in Wimbledon das längste Match der Tour-Geschichte gewonnen hatte, in der früheren Olympiastadt in den Jahren 2013, 2014, 2015, 2017 und 2018 triumphiert. Im Vorjahr fand das Turnier wegen der Corona-Pandemie nicht statt.

Damit ist Isner neben dem Spanier Nadal, der unter anderem 13-mal das Major in Paris gewonnen hatte, dem Schweizer Roger Federer und Branchenprimus Novak Djokovic (Serbien) der einzige Spieler, der ein Turnier mindestens sechsmal für sich entscheiden konnte. Feiner Unterschied: Die anderen drei haben jeweils 20 Grand-Slam-Turniere in ihrer Karriere gewonnen, das beste Ergebnis von Isner bei einem der vier Majors ist der Halbfinaleinzug in Wimbledon 2018.

© SZ/sid/dpa/cch
Zur SZ-Startseite
Tennis - Men's Singles - Gold medal match

SZ PlusAlexander Zverev
:Der große Geisterspieler

Alexander Zverev gewinnt als erster deutscher Tennisspieler Gold im Einzel. Vom fehlenden Publikum hat er womöglich sogar profitiert: Er ist in der Geisterspielzeit gereift - und hat sich nun endgültig befreit.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB