bedeckt München 23°
vgwortpixel

Internationaler Fußball:Barcelona patzt - 16-Jähriger trifft

CA Osasuna v FC Barcelona  - La Liga

Torschütze Anssumane Fati (r.) feiert mit Jordi Alba.

(Foto: Juan Manuel Serrano Arce/Getty Images)

Bei Osasuna kommt der Meister nur zu einem 2:2 - Anssumane Fati schießt ein Tor. Der FC Liverpool verteidigt die Tabellenführung in der Premier League.

Der FC Barcelona hat beim Aufsteiger CA Osasuna gepatzt und trotz einer Führung den zweiten Saisonsieg noch verspielt. Der spanische Fußballmeister kam am Samstag in Pamplona nicht über ein 2:2 (0:1) gegen den mutigen Außenseiter hinaus. Die Mannschaft des deutschen Nationaltorhüters Marc-André ter Stegen rückte in der Primera Division mit nunmehr vier Punkten zunächst auf Tabellenplatz sieben vor; der punktgleiche Erzrivale Real Madrid spielt allerdings erst am Sonntag in Villarreal.

Für Furore sorgte bei den Gästen ein Teenager: Der erst 16 Jahre alte Anssumane Fati traf in der 51. Minute per Kopf zum 1:1 - gerade einmal sechs Minuten nach seiner Einwechslung. Mit seinem ersten Profi-Tor glich der in Guinea-Bissau geborene Fati die schnelle Führung der Gastgeber durch Roberto Torres (7. Minute) aus. Eine halbe Stunde vor dem Ende brachte der Brasilianer Arthur den Favoriten vermeintlich auf die Siegerstraße (64.) - doch dann traf Torres per Handelfmeter (81.) noch einmal und rettete dem Aufsteiger einen am Ende sogar verdienten Punkt.

Liverpool bleibt vorn

Jürgen Klopp hat mit Champions-League-Sieger FC Liverpool die Tabellenführung in der Premier League verteidigt. Die Reds ließen dem FC Burnley beim 3:0 (2:0) keine Chance und holten den vierten Sieg im vierten Spiel. Am Samstagnachmittag hatte Titelverteidiger Manchester City durch ein 4:0 (2:0) gegen Brighton & Hove Albion zwischenzeitlich die Spitzenposition übernommen.

Ein Eigentor von Chris Wood (33.) brachte die Klopp-Elf in Burnley in Führung, Sadio Mane (37.) und Roberto Firmino (80.) erhöhten. Für City war Angreifer Sergio Aguero (42., 55.) mit einem Doppelpack der Matchwinner, außerdem trafen Kevin de Bruyne (2.) und Bernardo Silva (79.). Der klare Erfolg wurde von einer möglicherweise schweren Knieverletzung von Innenverteidiger Aymeric Laporte überschattet, der mit einer Trage vom Feld gebracht und direkt ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der ehemalige Leipzig-Trainer Ralph Hasenhüttl erkämpfte sich mit dem FC Southampton ein überraschendes 1:1 (0:1) gegen Manchester United und stürzte den englischen Rekordmeister damit weiter in die Krise. Nach dem fulminanten Auftaktsieg gegen Chelsea (4:0) blieben die Red Devils zum dritten Mal in Folge sieglos. Für Southampton rettete der frühere Gladbacher Jannik Vestergaard (58.) auf Vorlage des später mit Gelb-Rot vom Platz gestellten Kevin Danso (73.) den Punktgewinn, Daniel James (10.) hatte United zuvor in Führung gebracht.

Europa-League-Sieger FC Chelsea kam trotz eines Zwei-Tore-Vorsprungs nicht über ein 2:2 (2:0) gegen Aufsteiger Sheffield United hinaus und steckt damit weiter im Tabellenmittelfeld fest.

Bundesliga Ganz neue Möglichkeiten für Kovac

FC Bayern

Ganz neue Möglichkeiten für Kovac

Beim 6:1 gegen Mainz zeigen sich die Vorteile des größeren Münchner Kaders. Neben der hohen Zahl an Torschützen ist auch der eingewechselte Thomas Müller ein Beispiel dafür.   Aus dem Stadion von Maik Rosner