bedeckt München 17°

Horst Heldt im Interview:"Schalke ist kein Chaosklub"

Horst Heldt

Schalkes Manager Horst Heldt vor Spielbeginn am Spielfeldrand.

(Foto: dpa)

Der scheidende Manager Horst Heldt über seine Sechs-Jahres-Bilanz beim Revierklub, das Verhältnis zum mächtigen Clemens Tönnies und die Erfolge der Knappenschmiede.

Interview von Philipp Selldorf

SZ: Herr Heldt, was folgt nach sechs Jahren Arbeit auf Schalke: Kur-Aufenthalt in der Nervenheilanstalt oder Einkehr im Himalaja-Kloster?

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
teaserbilder storytelling hassmessen
Messenger-Dienste
Gegen Telegram hilft nur eines: die App löschen
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Studium: Studenten in einem Hörsaal der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz
Jurastudium
Am Examen gescheitert
SZ-Serie "Beziehungsweise", Folge 1
Gibt es Liebe ohne Sex?
Hendrik Streeck Portrait Session
Hendrik Streeck im Interview
"Wir werden noch lange mit dem Virus leben müssen"
Zur SZ-Startseite