bedeckt München

Hockey - Lausanne:Starke Konkurrenz für Hamburger Bewerbung um Hockey-WM

Hamburg (dpa) - Hamburg hat im Kampf um die nächste Hockey-Weltmeisterschaft der Frauen starke Konkurrenz. Wie die Internationale Hockey-Föderation (FIH) am Donnerstag mitteilte, wollen auch Malaysia, Neuseeland und Spanien das Turnier ausrichten. Spanien hat zudem eine gemeinsame Bewerbung mit den Niederlanden abgegeben.

Die Entscheidung soll am 8. November am FIH-Sitz in Lausanne in der Schweiz fallen. Findet die WM auf der Nordhalbkugel statt, wird im Juli 2022 gespielt. Auf der Südhalbkugel würden die Titelkämpfe im Januar 2023 ausgetragen werden. Bei den Männern haben sich Belgien, Malaysia und Indien beworben.

Der Deutsche Hockey-Bund und die Hansestadt hatten Ende September ihre Bewerbung öffentlich gemacht. Die Spiele des Turniers würden in einer temporären Arena mit Plätzen für 10 000 Zuschauer stattfinden.