Hockey:Doppelte Niederlage

Die deutsche Hockey-Nationalmannschaft der Männer hat zum Auftakt der neuen Pro-League-Saison in Belgien eine herbe Niederlage hinnehmen müssen. Beim Olympiasieger und Weltmeister kassierte die Mannschaft von Trainer Kais al Saadi in Brüssel ein 1:6 (0:2). Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes war über weite Strecken chancenlos. Das deutsche Tor erzielte Mario Schachner (54.).

Die Frauen-Auswahl, die mit einem Perspektivteam nach Belgien gereist war, unterlag den Belgierinnen 0:1 (0:0). Der einzige Treffer gelang der überragenden Ambre Ballenghien in der 53. Minute im Anschluss an eine Strafecke. Er habe von dem Team gefordert, dass es "leidenschaftlich auftreten sollte, um damit die größere Erfahrung der Belgierinnen auszugleichen. Das haben sie zu 100 Prozent gemacht", sagte Bundestrainer Xavier Reckinger anerkennend. An diesem Sonntag folgt jeweils eine weitere Partie zwischen den belgischen und deutschen Teams.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB