Hockey:Den Olympiasieger besiegt

Die deutschen Hockey-Männer haben in Buenos Aires auch das zweite Spiel binnen 24 Stunden gegen Olympiasieger Argentinien gewonnen. Die Auswahl des Deutschen Hockey-Bundes (DHB) setzte sich 3:0 (1:0) durch und unterstrich rund drei Monate vor den Olympischen Spielen in Tokio ihre Topform. Christopher Rühr (25.), Martin Zwicker (37.) und Constantin Staib (46.) trafen für die Auswahl von Bundestrainer Kais al Saadi. "Das war ein harter Kampf. Argentinien spielt immer sehr physisch. Aber wir haben gut gegengehalten. Dass wir mit einem so unerfahrenen Team solch eine Leistung abliefern, zeigt die neue Identität dieser Mannschaft", sagte Rühr. Den ersten Vergleich am Samstag hatte das DHB-Team 3:2 gewonnen. Schon da hatten Rühr und Staib getroffen, zudem war Debütant Luis Gill erfolgreich.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB