bedeckt München
vgwortpixel

Historischer Sieg für Amerikanisch-Samoa:"Ich habe eine Frau in der Innenverteidigung"

Das "schlechteste Team der Welt" hat sein erstes offizielles Fußballspiel gewonnen. Die Mannschaft von Amerikanisch-Samoa, die einst 0:31 gegen Australien verlor, rang Tonga nieder. Mit weiteren Erfolgen in der WM-Qualifikation könnte die Mannschaft sogar den letzten Platz der Fifa-Weltrangliste verlassen.

Thomas Rongen, Fußball-Lehrer aus den Niederlanden und seit einiger Zeit Nationaltrainer von Amerikanisch-Samoa, ist ein Freund klarer Worte: "Vor meiner Ankunft hier hatte ich nie ein schlechteres Team gesehen", sagte er. Was die Frage erlaubt: Was hatte Rongen erwartet, als er in der Hauptstadt Pago Pago seinen Vertrag unterschrieb?

Sieger in der Südsee: Die Mannschaft von Amerikanisch-Samoa nach ihrem historischen Erfolg über Tonga.

(Foto: AP)

"Fußball ist ein Spiel, in dem man gewinnen, Unentschieden spielen oder verlieren kann. Außer uns, wir können nur verlieren", sagte mal ein früherer Trainer von Amerikanisch-Samoa.

Nach der Anerkennung durch den Fußball-Weltverband Fifa vor 17 Jahren trug Amerikanisch-Samoa 30 Spiele aus und verlor sie ausnahmslos - Torverhältnis 12:229. Legendär ist das 0:31 (0:16) gegen Australien im Jahr 2001, das in die Geschichte einging als größte Tracht Prügel, die je ein Team bei einem WM-Qualifikationsspiel erhalten hat.

Nun hat das "schlechteste Team der Welt", als das die Auswahl von Amerikanisch-Samoa gilt, wieder Geschichte geschrieben: Im Joseph-S.-Blatter-Stadion von Apia, der Hauptstadt des benachbarten Samoas, gewann sie 2:1 gegen Tonga.

Es war der erste Sieg von Amerikanisch-Samoa überhaupt (ein Erfolg über Wallis und Futuna zählt nicht, weil die Inselgruppe von der Fifa nicht anerkannt wird) - und auch die erste Pflichtpartie, in der das polynesische US-Protektorat zwei Tore erzielte.

Kurzporträts aller EM-Teilnehmer

Vorsicht, Turniermannschaft!