bedeckt München 21°
vgwortpixel

Ligue 1:AS Monaco suspendiert Trainer Thierry Henry

Der französische Fußball-Erstligist AS Monaco hat seinen Trainer Thierry Henry mit sofortiger Wirkung suspendiert.

(Foto: AFP)

Nur drei Saisonsiege, Vorletzter in der französischen Liga: Jetzt zieht AS Monaco Konsequenzen und trennt sich vom früheren Weltmeister Henry. Der hatte seine Stelle erst im Oktober angetreten.

Die Ära von Thierry Henry als Trainer des abstiegsbedrohten französischen Meisterschaftszweiten AS Monaco ist nach nicht einmal dreieinhalb Monaten schon wieder beendet. Wie der Tabellenvorletzte am Donnerstagabend mitteilte, sei der Weltmeister von 1998 freigestellt worden, das Training der Mannschaft um die ehemaligen Bundesligaprofis Naldo, Diego Benaglio und Benjamin Henrichs übernimmt zunächst Co-Trainer Franck Passi.

Eine endgültige Entscheidung über die Zukunft des früheren französischen Nationalspielers und Weltmeisters allerdings stehe noch aus, teilte der Klub mit.

Henry hatte Mitte Oktober seinen Job als Trainer beim tief gefallenen Klub aufgenommen, konnte aber den Negativlauf nicht stoppen. In dieser Saison gab es für Monaco bisher nur drei Siege, zuletzt setzte es ein 1:5 gegen Racing Straßburg. Der Rückstand zum Relegationsplatz beträgt zwei Punkte, am Samstag muss das Team beim direkten Konkurrenten FCO Dijon antreten.

AS Monaco Mit Henry im freien Fall

AS Monaco

Mit Henry im freien Fall

Das 0:4-Debakel gegen Brügge, das Champions-League-Aus, die Verhaftung von Klub-Präsident Rybolowlew, Vorletzter in der französischen Liga: Der frühere Stürmer Thierry Henry erlebt als Trainer chaotische Tage in Monaco.