bedeckt München

Hansa Rostock gegen St. Pauli:Rot, Randale und Bananen

Alle Sicherheitsvorkehrungen halfen nichts: Beim brisanten Nordduell zwischen Hansa Rostock und St. Pauli kam es auf beiden Seiten zu heftigen Ausschreitungen - Unterbrechung inklusive. Vor dem Spiel hatten St.-Pauli-Fans die Einlasskontrolleure überrannt, nach dem Spiel bat der FC Hansa um Hilfe. In Bildern.

10 Bilder

FC Hansa Rostock - FC St. Pauli

Quelle: dapd

1 / 10

Alle Sicherheitsvorkehrungen halfen nichts: Beim brisanten Nordduell zwischen Hansa Rostock und St. Pauli kam es auf beiden Seiten zu heftigen Ausschreitungen - Unterbrechung inklusive. Vor dem Spiel hatten St.-Pauli-Fans die Einlasskontrolleure überrannt, nach dem Spiel bat der FC Hansa um Hilfe. In Bildern.

Strenge Sicherheitsvorkehrungen vor dem Spiel: Hier kontrollieren Bundespolizisten schon auf dem Hamburger Hauptbahnhof St.-Pauli-Fans, die mit dem Sonderzug zum Auswärtsspiel nach Rostock reisen wollen.

Bereits am späten Freitagabend hatten Vermummte ein Dienstgebäude der Rostocker Polizei angegriffen. Sie warfen Fensterscheiben des Reviers ein und zündeten Pyrotechnik. Die Polizei vermutet einen Racheakt: Am Freitag war ein Gewalttäter der Rostocker Fanszene nach einer "richterlichen Entscheidung zur Verhinderung von Straftaten" in Gewahrsam genommen worden.

FC Hansa Rostock v FC St. Pauli  - 2. Bundesliga

Quelle: Bongarts/Getty Images

2 / 10

Im Stadion geht es vor dem Spiel dann zunächst harmlos, aber - für Mitarbeiter des FC Hansa - nervig los: Sie müssen jede Menge Bananen aufsammeln, mit denen ihre eigenen Fans den Rasen verziert haben. Das Spiel ...

FC Hansa Rostock - FC St. Pauli

Quelle: dapd

3 / 10

... liefert schon in Minute acht seinen Negativ-Höhepunkt: Rostocks Tom Weilandt (re.) rückt Hamburgs Fabio Morena mit dem Ellenbogen unsanft die Nase zurecht - sieht dafür Rot.

FC Hansa Rostock v FC St. Pauli  - 2. Bundesliga

Quelle: Bongarts/Getty Images

4 / 10

Nach dem Treffer zum 0:1 für St. Pauli durch Max Kruse (40.) ...

FC Hansa Rostock v FC St. Pauli  - 2. Bundesliga

Quelle: Bongarts/Getty Images

5 / 10

... schlagen ein paar St.-Pauli-Fans beim Feiern über die Stränge: Sie zünden Pyrotechnik auf den Rängen - die Antwort der Rostocker ...

FC Hansa Rostock v FC St. Pauli  - 2. Bundesliga

Quelle: Bongarts/Getty Images

6 / 10

...  lässt nicht lange auf sich warten. Sie versuchen mit Raketen und Böllern die Gästefans zu treffen. Schiedsrichter Guido Winkmann zieht daraufhin die Notbremse. In der 41. Minute ...

FC Hansa Rostock - FC St. Pauli

Quelle: dapd

7 / 10

... schickt er die Spieler in die Kabinen. Für 13 Minuten bleibt das Spiel unterbrochen. Mit eine Ursache dafür dürfte sein, dass etwas 100 Pauli-Fans vor dem Spiel unkontrolliert in den Gästeblock gelangten - sie hatten die Kontrollpunkte gestürmt und die Ordner überrannt, bestätigte eine Polizeisprecherin dem Sportinformationsdienst.

FC Hansa Rostock - FC St. Pauli

Quelle: dapd

8 / 10

Kurz nach der vorgezogenen Halbzeitpause schlägt Hansa zurück: Marek Mintal trifft in dem aufgeputschten Spiel zum 1:1-Ausgleich. Der Held des Tages ist er am Ende aber nicht, denn diese Rolle schnappt ihm ...

FC Hansa Rostock v FC St. Pauli  - 2. Bundesliga

Quelle: Bongarts/Getty Images

9 / 10

... Mahir Saglik (2.v. li.) weg. Er sichert den spielerisch stärkeren Gästen aus Hamburg mit seinem Doppelpack (80.+ 90.) den verdienten Sieg - am Ende steht es 1:3.

FC Hansa Rostock v FC St. Pauli  - 2. Bundesliga

Quelle: Bongarts/Getty Images

10 / 10

St. Pauli bleibt durch den Sieg oben mit dabei, Rostock im Tabellenkeller. Nach dem Spiel lassen Fans des FC Hansa ihrer Enttäuschung freien Lauf.

Die Vereinsführung der Rostocker bat wegen der Ausschreitungen nach dem Spiel um Hilfe: "Wir bitten die Verbände, die Politik und die Judikative, uns Vereine mit diesem gesamtgesellschaftlichen Problem nicht allein zu lassen", hieß es in einer Erklärung.

© sueddeutsche.de/dpa/dapd/sid/mane//segi
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema