bedeckt München 12°

Hannover 96 schlägt den FC Bayern:Grandioser Torhüter

Wobei, glücklich? Nach der gelb-roten Karte gegen Cherundolo in der 62. Minute war die Partie personell wieder ausgeglichen. An einem besseren Tag hätte zudem Chefstürmer Mohammed Abdellaoue vielleicht auch noch eine seiner durchaus passablen Gelegenheiten genutzt. Und was können die Hannoveraner dafür, dass sie einen solch famosen Torwart haben?

"Ron-Robert Zieler hat uns mit seiner Leistung die drei Punkte gerettet", sagte Slomka über seinen jungen Nationalkeeper. Immer wieder tauchte Mario Gomez frei vor Zieler auf, immer wieder zog er den Kürzeren. In der Nachspielzeit dann, als Bastian Schweinsteiger in Schussposition geriet, lenkte Zieler den Ball an den Pfosten. "Wir sind sehr froh, dass wir ihn haben. Er ist ein herausragender Torhüter", sagte Stürmer Jan Schlaudraff.

Der famose Zieler und der nimmermüde Schlaudraff sind nur zwei Beispiele dafür, dass Slomka in Hannover eine sehr stabile Mannschaft gebildet hat. Schon zum dritten Mal in dieser Saison gewann Hannover nach einer schweren Europa-League-Partie das folgende Spiel in der Bundesliga. Diesmal sogar nach dem späten Ausgleich unter der Woche gegen den FC Kopenhagen (2:2).

"Das ist ein clever zusammengestelltes Team", lobte auch Bayern-Coach Heynckes, "eine Mannschaft, die zusammensteht." Wenige Meter nebenan saß Slomka - und dem fiel es noch ein wenig schwerer, seinen Stolz zu verstecken.

Slomka versuchte abschließend dennoch, den zweiten Heimerfolg gegen die Bayern in Serie einzuordnen. Natürlich sei es für jeden Fußballer großartig, gegen die Bayern zu gewinnen, floskelte er zwar. Slomka sagte jedoch auch: "Für uns war es wichtig, dass wir oben dranbleiben. Und dass diese Stadt weiter Hannover 96 liebt."

Nach solchen Spielen kann sich Slomka der Liebe seiner Hannoveraner gewiss sein. Die Stadt liebt schließlich auch Fury in the Slaughterhouse, da ist die Konkurrenz zumindest überschaubar groß. Bleibt die Frage, welche Sangeskunst eigentlich die Münchner zu bieten haben ...

© sueddeutsche.de/jüsc/lala

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite