bedeckt München

Handball:Trainer Vranjes will wieder in die Handball-Bundesliga

Deutschland
Trainer Ljubomir Vranjes will wieder in die Handball-Bundesliga. Foto: Axel Heimken/dpa (Foto: dpa)

Göteborg (dpa/lno) - Der frühere Flensburger Erfolgstrainer Ljubomir Vranjes kann sich eine Rückkehr in die Handball-Bundesliga sehr gut vorstellen. "In ein paar Jahren möchte ich unbedingt wieder dort hin", sagte der 46-jährige Schwede den "Kieler Nachrichten" (Montag). "Ich habe wieder unglaublich viel Energie. Und das braucht man, wenn man in der Bundesliga arbeitet." Sein Ziel sei ein ambitionierter Verein, mit dem er etwas erreichen könne. "Das ist etwas, das ich in mir habe. Und das werde ich nicht los."

Vranjes ist aktuell neben seiner Trainer-Tätigkeit beim schwedischen Erstligisten IFK Kristianstad bei der derzeit laufenden EM auch für die slowenische Nationalmannschaft verantwortlich. Am Sonntag setzte er sich in seiner Heimatstadt Göteborg mit seinem Team etwas überraschend gegen die schwedischen Gastgeber mit 21:19 durch. "Ein sehr komisches Gefühl, gegen Schweden zu spielen", sagte der einstige Rückraumspieler, der mit Schweden 1999 Weltmeister wurde.

Vranjes war lang erst als Spieler für die SG Flensburg-Handewitt im Einsatz, von 2010 bis 2017 trainierte er die Norddeutschen dann und führte sie unter anderen 2014 zum Gewinn der Champions League. Nach seiner Zeit in Flensburg wechselte er zu Telekom Veszprem nach Ungarn und übernahm auch die ungarische Nationalmannschaft. Im Herbst 2018 trennte sich erst der Verein und dann der Verband von ihm. Seit März 2019 ist Vranjes in Kristianstad tätig.

Zur SZ-Startseite