bedeckt München 20°

Handball:THW-Handballer wollen Wiedergutmachung in der CL

Champions League
Der Kieler Domagoj Duvnjak rückt sich seinen Mund-Nase-Schutz zurecht. Foto: Frank Molter/dpa/Archivbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Kiel (dpa/lno) - Die Handballer des THW Kiel treffen am heutigen Donnerstag im dritten Vorrundenspiel der Champions League auf den RK Celje. Beim Auswärtsspiel in Slowenien (20.45 Uhr/DAZN) wollen sich die "Zebras" für die 27:35-Heimpleite gegen den HBC Nantes rehabilitieren.

"Die Partie gegen Nantes hat uns schonungslos gezeigt, dass wir gegen jeden Gegner unser Maximum abrufen müssen", sagte THW-Kapitän Domagoj Duvnjak. Der 32 Jahre alte Kroate hofft auf Rückenwind aus dem 28:24-Erfolg im deutschen Supercup über die SG Flensburg-Handewitt: "Mit einer Einstellung und einem Kampf wie gegen Flensburg können wir jeden Gegner schlagen."

Die Mannschaft von Trainer Filip Jicha fliegt am Donnerstag mit einer Chartermaschine von Lübeck nach Maribor und reist dann mit dem Bus weiter nach Celje. Weiterhin verzichten müssen die Kieler auf die Langzeitverletzten Niklas Landin und Nikola Bilyk. Während die Norddeutschen nach den beiden ersten Spieltagen einen Sieg auf ihrem Konto haben, gab es für die Slowenen gegen Aalborg (29:31) und den FC Barcelona (28:42) zwei Niederlagen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite