Handball:Sonne-Hansen nach Erlangen

Handball-Bundesligist HC Erlangen hat den Champions-League-erfahrenen Torhüter Kim Sonne-Hansen, zunächst bis zum Saisonende, unter Vertrag genommen. Der 29-Jährige wechselt vom dänischen Erstligisten Ribe-Esbjerg nach Mittelfranken und wird in den kommenden Tagen zum Team von Trainer Raúl Alonso stoßen. "Wir wollten in diesen ungewissen Zeiten von Corona die wichtige Torhüter-Position mit der höchstmöglichen Qualität absichern und in der Lage sein, eventuelle Ausfälle kompensieren zu können", erklärte Alonso. "In der Vorrunde der laufenden Saison haben wir feststellen müssen, dass wir bei Ausfällen auf der Torwartposition nicht wettbewerbsfähig genug aufgestellt sind und Gefahr laufen, deshalb Punkte zu verlieren." Sonne-Hansen verfüge "sowohl über die notwendige Erfahrung als auch über enorme Kenntnisse in der Handball-Bundesliga".

Der zwei Meter große Torhüter gewann mit dem Rekordmeister THW Kiel in der Saison 2014/15 die deutsche Meisterschaft, wurde Supercup-Sieger und spielte erfolgreich in der Champions League. 2015 schloss sich Sonne-Hansen dem TSV GWD Minden an, wo er in vier Jahren zu einem gestanden Bundesligatorhüter wurde. Nach zwei Jahren in Frankreich bei C' Chartres Métropole Handball zog es Sonne-Hansen zurück in die höchste dänische Spielkasse.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB