Süddeutsche Zeitung

Handball:Heimsiege für Flensburg und die Rhein-Neckar Löwen

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Hamburg (dpa) - Die SG Flensburg-Handewitt hat nach zuletzt zwei Unentschieden in Serie wieder einen Sieg in der Handball-Bundesliga gefeiert. Gegen den Bergischen HC gab es einen 33:28 (17:14)-Heimerfolg.

Die SG verbesserte sich mit 8:4 Punkten auf Rang vier, der BHC fiel mit 2:12 Zählern auf den letzten Platz zurück.

Die Flensburger starteten schlecht in die Partie. Nach fünf Minuten hatte sich der Bergische HC eine 4:1-Führung herausgeworfen. Die Gäste profitierten dabei von einigen Fehlern, die sich die SG im Angriff, aber auch in der Abwehr leistete. Erst gegen Ende des ersten Abschnitts fanden die Gastgeber in die Partie. Simon Pytlick krönte einen 4:0-Lauf der Gastgeber zur Drei-Tore-Pausenführung.

Nach dem Seitenwechsel passte bei den Flensburgern das Zusammenspiel zwischen den beiden dänischen Weltmeistern Pytlick und Lukas Jörgensen. Mit seinem Treffer zum 29:24 (52.) sorgte Mads Mensah Larsen dann für die Vorentscheidung.

Löwen besiegen Aufsteiger

Die Rhein-Neckar Löwen bezwangen den Aufsteiger HBW Balingen-Weilstetten mit 25:21 (17:11). Torhüter Mikael Appelgren und Rechtsaußen Patrick Groetzki waren in der Anfangsphase die auffälligsten Spieler der Mannheimer. Nach der klaren Pausenführung ließen die Löwen deutlich nach, brachten den Sieg gegen die immer stärker werdenden Balinger aber über die Zeit. Mit 7:3 Zählern kletterte der Pokalsieger auf Platz sechs.

© dpa-infocom, dpa:230928-99-372603/2

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/dpa.urn-newsml-dpa-com-20090101-230928-99-372603
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
Direkt aus dem dpa-Newskanal