Handball:Großwallstadt verpflichtet Wullenweber

Finn Wullenweber verlässt nach zwölf Jahren den Handball-Bundesligisten HSV Hamburg und schließt sich dem Zweitligisten TV Großwallstadt an. "Ich will mich nach so einer langen Zeit in Hamburg einer neuen Herausforderung stellen und mich in einem neuen Umfeld persönlich und sportlich weiterentwickeln", sagte der 24 Jahre alte Rückraumspieler, dessen Vertrag in Hamburg zuvor einvernehmlich aufgelöst worden war. Wullenweber erzielte für den HSVH in 118 Profi-Partien 325 Tore. "Zu diesem Zeitpunkt einen geeigneten Spieler auf der Rückraumposition zu finden, ist nicht einfach"sagte TVG-Geschäftsführer Michael Spatz. "Aber mit Finn haben wir aber einen absoluten Volltreffer gelandet." Die Unterfranken reagierten mit dieser Verpflichtung auf die einvernehmliche Vertragsrückabwicklung mit Nikola Vlahovic. Dieser sei zusammen mit seinem bisherigen Verein, der SG BBM Bietigheim, an Großwallstadts Verantwortliche herangetreten und habe um Auflösung seines im Februar dieses Jahres geschlossenen Vertrages gebeten.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB