Handball - Flensburg:Flensburgs Handballer setzen in Barcelona auch auf Wanne

Champions League
Ein Handball liegt auf einem Tor. Foto: Frank Molter/dpa/Symbolbild (Foto: dpa)

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Flensburg (dpa/lno) - Die Handballer der SG Flensburg-Handewitt stehen im Rückspiel der Champions League am Donnerstag (18.45 Uhr/DAZN) vor einer äußerst schwierigen Aufgabe. Beim spanischen Titelverteidiger FC Barcelona müssen die Norddeutschen die 29:33-Niederlage aus dem ersten Aufeinandertreffen wettmachen.

Wie die Aufholjagd gelingen soll, weiß SG-Trainer Maik Machulla: "Wir wollen es dort besser machen", sagte der 45-Jährige bei einer Medienrunde am Dienstag in Flensburg. Er erwartet "ein besseres Spiel und eine bessere Anfangsphase" als in Flensburg. In der heimischen Halle hatte die SG bereits nach zehn Minuten mit 2:9 zurück gelegen. "Da waren wir zu übermotiviert", kritisierte Machulla.

Etwas Entlastung erfährt der Flensburger Kader durch die Rückkehr von Linksaußen Hampus Wanne. Der Schwede hat nach seiner Sprunggelenkverletzung wieder mit der Mannschaft trainiert: "Er kann wohl spielen und helfen", meinte Machulla. Weiterhin ausfallen werden Magnus Röd, Franz Semper und Aaron Mensing.

Nach einem Abschlusstraining am Mittwochvormittag wird die SG von Hamburg per Linienflug nach Katalonien reisen. Die Rückkehr aus Spanien erfolgt am Freitag. Am Sonntag (14.00 Uhr/Sky) steht dann in Flensburg das 106. Schleswig-Holstein-Derby gegen den THW Kiel auf dem Programm.

© dpa-infocom, dpa:220517-99-322763/2

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB