Handball:Erlangen verliert gegen Wetzlar

Die Handballer des HC Erlangen haben einen weiteren Rückschlag kassiert und das Heimspiel gegen die HSG Wetzlar 24:27 verloren. Damit bleibt der Bundesligist mit 12:16 Punkten zwar auf dem zwölften Tabellenplatz, hat aber die Chance verpasst, sich weiter nach oben zu orientieren. Mit einem Sieg wäre der HCE bis auf drei Punkte an den Fünften Frisch Auf! Göppingen herangerückt, ein Versäumnis, das die Mittelfranken am kommenden Sonntag (16 Uhr) an Ort und Stelle korrigieren können, dann gastiert Erlangen in Göppingen. Gegen Wetzlar fehlte erneut der verletzte slowenische Nationaltorhüter Klemen Ferlin, dennoch entwickelte sich ein enges Spiel. Zur Halbzeit führten die Gäste 13:12, Christopher Bissel, der wie Nico Büdel und Christoph Steinert fünf Treffer erzielte, gelang mit seinem Tor zum 21:21 letztmals der Ausgleich. Schon bald hat Erlangen Gelegenheit zur Revanche, wenn am Dienstag, 14. Dezember, um 19.30 Uhr Wetzlar zum Pokal-Achtelfinale in der Nürnberger Arena gastiert. Dann aber zu einem Geisterspiel, weil in Bayern keine Zuschauer mehr zugelassen sind.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB