Deutschland bei der Handball-EM:Der neue Wolff

Deutschland bei der Handball-EM: Andreas Wolff war der entscheidende Faktor beim 27:14-Sieg über die Schweiz.

Andreas Wolff war der entscheidende Faktor beim 27:14-Sieg über die Schweiz.

(Foto: Christof Koepsel/Getty Images)

Früher war Andreas Wolff ein ungestümer, vom Ehrgeiz besessener Torwart. Jetzt zeigt er, dass sich die deutschen Handballer zum Start ihrer Heim-EM auf ihn verlassen können - obwohl er sich erst kürzlich von einem Bandscheibenvorfall erholte.

Von Carsten Scheele, Düsseldorf

Nach 51 Spielminuten hatte Bundestrainer Alfred Gislason genug. Er gab ein Zeichen, Torwart Andreas Wolff musste runter. So konnte es ja nicht weitergehen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusInterview mit Alfred Gislason
:"Ich brauche Spieler, die selbständig denken"

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason spricht über sein junges Nationalteam, seine sehr direkte Art im Umgang mit den Spielern - und er erklärt, weshalb er Hansi Flick vermisst.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: