Deutschland bei der Handball-EM:"Das überschattet unseren Riesenerfolg"

Deutschland bei der Handball-EM: Gemischte Gefühle nach dem Spiel gegen Kroatien: Lukas Mertens (links) und Johannes Golla.

Gemischte Gefühle nach dem Spiel gegen Kroatien: Lukas Mertens (links) und Johannes Golla.

(Foto: Tom Weller/dpa)

Die deutschen Handballer erreichen ihr großes Ziel: das Halbfinale der Heim-EM gegen Dänemark. Die Niederlage gegen Kroatien drückt aber erheblich auf die Stimmung.

Von Carsten Scheele, Köln

Es war Rune Dahmke, der den Zwiespalt bei den deutschen Handballern einwandfrei zusammenfasste. Da hatte die Mannschaft bei dieser Heim-EM tatsächlich das Halbfinale erreicht, damit war vor Turnierbeginn keineswegs gerechnet worden. Das abschließende Gruppenspiel am Mittwochabend gegen bereits ausgeschiedene Kroaten ging aber 24:30 (14:13) verloren. Der Linksaußen Dahmke konnte sich darüber weder richtig freuen noch richtig wütend sein.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusInterview mit Alfred Gislason
:"Ich brauche Spieler, die selbständig denken"

Handball-Bundestrainer Alfred Gislason spricht über sein junges Nationalteam, seine sehr direkte Art im Umgang mit den Spielern - und er erklärt, weshalb er Hansi Flick vermisst.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: