Handball - Dresden:Glänzender Thüringer HC lässt Metzingen keine Chance

Direkt aus dem dpa-Newskanal

Bad Langensalza (dpa) - Nach einer eindrucksvollen Vorstellung haben die Handballerinnen des Thüringer HC ihren ersten Heimsieg in dieser Bundesliga-Saison gefeiert. Gegen die zuvor noch verlustpunktfreie TuS Metzingen gewann das Team von Trainer Herbert Müller am Freitagabend unerwartet deutlich mit 31:23 (13:10). Beste Werferinnen des THC waren Anika Niederwieser und Lamprini Tsakalou mit jeweils fünf Treffern.

Die Thüringerinnen fanden nur schleppend ins Spiel und gerieten schnell in Rückstand. Einen Impuls zur Wende gab Müller dann jedoch mit der Einwechslung von Rinka Duijndam, die die bis dato glücklose Petra Blazek im Tor ablöste. Die Niederländerin zeichnete sich sofort mit starken Paraden aus. Auch im Angriff wuchs nun das Selbstbewusstsein des THC.

Den zwischenzeitlichen 4:7-Rückstand wandelten die Gastgeberinnen so in eine 13:10-Pausenführung um. Nach dem Wechsel hielten sie das Tempo hoch. Beim 23:13 führten die Thüringerinnen erstmals zweistellig, erst in der Schlussphase ließen sie es ein wenig lockerer angehen. 

© dpa-infocom, dpa:210917-99-258970/3

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB