Handball-Bundesliga:Balingen trennt sich von Trainer Bürkle

Handball-Bundesligist HBW Balingen-Weilstetten trennt sich zum 30. Juni 2024 von seinem langjährigen Trainer Jens Bürkle. "Für uns alle war das eine unheimlich schwere Entscheidung, die wir uns nicht einfach gemacht haben", sagte Geschäftsführer Felix König in einer Mitteilung des Clubs vom Mittwoch. Bürkle habe den Verein in den vergangenen Jahren geprägt. Man habe aber auch "Bedarf für Veränderungen" gesehen. Der Aufsteiger ist aktuell Tabellenletzter. "Wir alle werden nach wie vor alles in die Waagschale werfen, um am Ende unser gemeinsames Ziel, den Klassenerhalt, zu feiern", kündigte Balingens Geschäftsführer König für die kommenden Monate an.

Bürkle trainiert die Balinger seit 2017, zuvor war er schon als Spieler für sie aktiv. Ende des vergangenen Jahres wurde sein Vertrag bis zum 30. Juni 2025 verlängert - allerdings mit einer beidseitigen Option, vorzeitig zu kündigen. Diese hat der Klub nun gezogen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: